Frank-Walter Steinmeier, der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion

Veröffentlicht am 09.09.2013 in Kreisverband

war am 9. September auf Wahlkampftour im Enzkreis und Pforzheim unterwegs.

In einer mitreißenden Rede geißelte er das Aussitzen von Entscheidungen der schwarz-gelben Regierung in unzähligen „Gipfeltreffen“. Viele Weichen für die jetzige geringere Arbeitslosigkeit und guten Wachstumsprognosen in der Wirtschaft wurden in der Schröder-Regierung von Rot-Grün gestellt und jetzt als Erfolg der Bundeskanzlerin verkauft. Mit Peer Steinbrück als Bundeskanzler sollen wieder Entscheidungen getroffen werden, Mindestlohn, gerechter Lohn auch für Frauen, nach 45 Arbeitsjahren Rente mit 63 ohne Abschlag, kein Familiengeld, dafür jedoch weiterer Ausbau der Kitas und Ganztagesschulen, um nur ein paar Beispiele zu nennen, für die die SPD im sozialen Bereich steht.

„Wahlenthaltung ist gar keine Haltung!“ – so lautete Frank-Walter Steinmeiers Wahlaufruf.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden