Sparen oder Angebote für die Remchinger Bevölkerung?

Veröffentlicht am 26.03.2018 in Gemeinderatsfraktion

In letzter Zeit hört oder liest man immer wieder einmal, was in Remchingen dem subjektiven Betrachter auffällt. Wir, die SPD-Gemeinderatsfraktion,  begrüßen es ausdrücklich, wenn die Bürger kritisch die Gemeindeaktivitäten begleiten. Doch ist es unseres Erachtens zu kurz gesprungen nur Puzzleteile herausstellen. Das Gesamtbild erklärt oftmals die Gründe einzelner Entscheidungen.

Andere Gemeinden legen Geld auf die hohe Kante und sind damit zurückhaltend mit Investitionen. Das mag für diese Gemeinden der richtige Weg sein, dies zu bewerten maßen wir uns nicht an. 

Es stimmt, in Remchingen wurde in den vergangenen Jahrzehnten sehr viel investiert. Investiert in Einrichtungen, die wir Remchinger nicht missen wollen und die sehr gerne auch von vielen Bürgerinnen und Bürgern unserer Nachbargemeinden genutzt werden. 

Unsere Schulen: Welche Gemeinde in unserer Umgebung bietet seinen Kindern und Jugendlichen ortsnah ein solch umfassendes Bildungsangebot?

Unsere Vereine: Welche Gemeinde unterstützt seine Vereine mit regelmäßigen, jährlich fließenden und für Investitionen zweckgebundenen Investitionszuschüssen in dem Umfang wie Remchingen und hilft damit ein Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu erhalten.

Unser Pflegeheim: Das Haus ist nunmehr auch in der Obhut der Gemeinde und die Planung für den Erhalt der Plätze nach der Umsetzung der neuen gesetzlichen Vorschriften läuft, die Abarbeitung des Investitionsstaus im Bestand wird ebenso planmäßig  zeitnah umgesetzt.

Unsere Kulturhalle:  Sie war während der Planung und Entstehung bestimmt nicht das Lieblingsprojekt in Remchingen, aber wer möchte sie heute missen?

Unser Freibad:  Auch diese Einrichtung wird nicht nur erhalten. Wer sich die Mühe macht und den Haushaltsplan der Gemeinde liest sieht, dass auch hier erhebliche Investitionen vorgesehen sind. 

Unsere Feuerwehr: welche Wehr in der Umgebung hat einen hauptamtlichen Gerätewart, der insbesondere die technische Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder spürbar erleichtert. Auch hier investiert die Gemeinde, wie gerade beschlossen, um die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr zu erhalten und wo möglich zu verbessern.

Unsere neue Ortsmitte: Sie ist auch noch kein geliebtes Kind in Remchingen, aber wir sind überzeugt, dass auch dieses Projekt in einem Artikel in 10 oder 20 Jahren in die Reihe der vorbildlichen Errungenschaften der Gemeinde Remchingen aufgenommen wird.

 

So handelt der Remchinger Gemeinderat, so handelt die Remchinger Verwaltung und die SPD-Fraktion unterstützt dies sehr gerne auch in Zukunft. Wir sind der Meinung, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger haben von diesem Handeln mehr Lebensqualität in Remchingen als sie es hätten, wenn wir das Steuergeld auf die hohe Kante legen würden und in der Gemeinde nur noch Pflichtaufgaben erfüllt werden würden. Wir haben das Vertrauen in die Verwaltung und den gesamten Gemeinderat, dass die Finanzierung des Haushalts der Gemeinde nicht immer einfach aussieht, aber in sicheren Bahnen läuft. 

 

Die SPD-Gemeinderatsfraktion wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes Osterfest.

 

Für die SPD-Fraktion

Antje Hill

Fraktionssprecherin

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden