Der Mai lockt ins Frei‘
Andreas Beier, Antje Hill, Edgar Kunzmann

Der Mai lockt ins Frei‘ 
… so sagt ein Sprichwort. Und tatsächlich, wen hält es noch in den eigenen 4 Wänden, wenn die Tage schon wieder so lang sind und dazu das Wetter angenehm warm ist. Wir alle erleben ein zwar ganz besonderes Frühjahr 2020, können uns aber trotz notwendiger Kontakteinschränkungen immerhin in der umgebenden Natur bewegen. 

Jedermann hat sogar das Recht auf Erholung in der freien Landschaft. Dabei muss jeder Grundstückseigentümer die Betretung seines Grundstücks dulden. (Art. 14 Grundgesetz: „Eigentum verpflichtet...“). Jedoch ist diese Duldungspflicht nicht grenzenlos und sie ist auch gesetzlich geregelt. So unterliegen landwirtschaftliche Flächen nach § 44 Landesnaturschutzgesetz einem gesetzlichen Betretungsverbot: 
 

  • Äcker in der Zeit zwischen Saat oder Feldbestellung und Ernte,
  • Grünland (Wiesen und Weiden) in der Zeit des Aufwuchses und der Beweidung, d.h. ab dem Einsetzen der Vegetation im Frühjahr bis zur Winterruhe im Herbst,
  • Sonderkulturen wie Obst oder Reben während des ganzen Jahres.


Hätten Sie‘s gewusst: 
 

  • Das Radfahren, auch mit Mountainbikes, ist in Wald und Feldflur während des ganzen Jahres außerhalb von Wegen verboten. Für Radfahrer gilt also ein generelles Wegegebot.
  • Hundebesitzer, die ihren Vierbeiner sein Geschäft auf landwirtschaftlich genutzten Flächen verrichten lassen, geraten gleich mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt: Hundekot muss als Abfall i. S. des Abfallrechtes ordnungsgemäß entsorgt werden sonst droht ein Bußgeld (50€!). Um diese Pflicht zu erleichtern hat die Gemeinde an mehreren Stellen Behälter und Sammeltüten bereitgestellt, die diese Pflicht erleichtern sollen.


Örtliche Landwirte verweisen zu Recht auf diese Rechtslage, berichten jedoch von Beschimpfungen und Beleidigungen, wenn sie ihre Mitbürger darauf hinweisen. Die SPD-Gemeinderatsfraktion ist der Meinung, dass es doch von keinem Nutzer der Landschaft zu viel verlangt ist, keine Trampelpfade nach Belieben anzulegen bzw. seinen Vierbeiner dessen Geschäft nicht im Viehfutter verrichten zu lassen. Sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten ist doch nicht zu schwierig. Sowohl der Landwirt wie seine Tiere danken es. Rücksicht ist nicht krisenabhängig, sondern eine Grundlage des friedvollen Zusammenlebens einer Gesellschaft. Bleiben Sie gesund! 

Für die SPD-Fraktion 
Antje Hill

 

Zum Einzug in die neuen Rathausbüros
Im Bürgerbüro v.l. Andrea Schmidt, Heike Nabinger, Edgar Kunzmann, Marion Göhler und Antje Hill

Dienstag 4. FEBRUAR 2020 war der erste Arbeitstag der Gemeindeverwaltung im neuen, lichtdurchfluteten Rathaus. Der Umzug von den beiden bisherigen Standorten hierher wurde in 2 Arbeitstagen und einem Wochenende bewerkstelligt. – Alle Achtung! -

Mit einem Blümchen wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Mitgliedern der SPD-Gemeinderatsfraktion (Antje Hill und Edgar Kunzmann) an ihrer neuen Wirkungsstätte  begrüßt.  Dabei wurden nur freundliche, hochmotivierte Beschäftigte angetroffen, die voller  Elan für unsere  Bürger aktiv sein werden. 

Edgar Kunzmann
SPD Fraktion

Weihnachtsdorf mit der SPD Remchingen
Gespräche, Brot und Wein – was will man mehr unter dem schützenden Dach des Zeltes bei der SPD Remchingen!

Wir bedanken uns auch dieses Jahr ganz herzlich bei unseren neuen und treuen Besuchern beim Weihnachtsdorf. Glühwein und Brotfladen haben geschmeckt und wieder ihre Liebhaber gefunden. 

Ganz herzlich bedanken wir uns ebenfalls bei unseren Heinzelmännchen vor, während und nach dem Tag auf der Wette. Wir waren ein kleines, aber super tolles Team. Ganz besonders danken wir unserem Volker Bräuninger, der die Hauptarbeit der Organisation geleistet hat.

Für die SPD Remchingen
Antje Hill
Fraktionssprecherin

Es ist gewählt, unsere SPD kann wieder arbeiten!
Saskia Esken MdB und Norbert Walter-Borjans

Nicht jeder ist glücklich über das Wahlergebnis, aber als gute Demokraten tragen wir alle selbstverständlich die Mehrheitsentscheidung der SPD-Mitglieder mit und sehen zuversichtlich in die Zukunft.  Es ist sehr gut, dass eine Entscheidung gefallen ist und nun der Schwerpunkt der Parteiarbeit von der Beschäftigung mit sich selbst endlich wieder auf Sachthemen und  die Sorgen und Probleme der Menschen in Land, Bund und Europa gelenkt werden wird. 

Wir gratulieren dem Siegerteam  Saskia Esken MdB und Norbert Walter-Borjans  zu dem eindeutigen Wahlergebnis und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Tätigkeit mit und für unsere SPD. Die Tätigkeit, für die sie kandidiert haben und die sie nach der Bestätigung ihrer Wahl auf dem Bundesparteitag unverzüglich aufnehmen können. 

Die Diskussion über den Weg und die Ziele der SPD in Land und Bund werden wir mit den Abgeordneten in Land und Bund lebhaft weiter führen. Doch hier vor Ort werden wir Sozialdemokraten uns vorrangig  weiter  für unsere kommunalen Ziele, wie z.B.  Wohnungsbau, Kinderbetreuung, Bildung  und einer würdigen Altenpflege in Remchingen  einsetzen.  

Wir werden in unserer nächsten öffentlichen Fraktionssitzung neben den Themen der Gemeindepolitik aber auch das Ergebnis der Wahl und die Auswirkungen auf die Partei diskutieren.

Wir laden daher schon jetzt  interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger in das Bistro bei Dürr & Beier zu dieser Sitzung am Dienstag, den  10.12.2019, ab 19.30 Uhr ein.  Gerne möchten wir mit Ihnen in die Zukunft der SPD starten. 

Auch schon am nächsten Samstag, den 07.12. freuen  wir uns auf ihren Besuch und sind für Gespräche und Diskussionen mit ihnen ab 16.00 Uhr an unserem Stand auf dem Remchinger Weihnachtsdorf  bereit. 

Wir verwöhnen sie dort,  wie in den vergangenen Jahren,  wieder mit unseren leckeren Brotfladen und heißem Glühwein.

Ihre Remchinger Sozialdemokraten

Andreas Beier
Ortsvereinsvorsitzender

Ortsumgehung Nöttingen: Es ist an der Zeit
Foto: GKMB

Am 11. Oktober 2019 machten es Fraktionssprecherin Antje Hill und ihre Fraktionskollegen Andreas Beier und Edgar Kunzmann ganz deutlich: Bei der Planung und dem Bau der Ortteilvebindungsstrasse rund um Nöttingen muss es jetzt vorangehen. 

In einem kleinen Video - aufgenommen zusammen mit einigen besonders betroffenen Bürgern - will die SPD der Anmahnung von Aktivitäten Nachdruck verleihen.

Link zum Video: https://www.facebook.com/spdremchingen/videos/567292704016958/

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Externe Links